0
0
0
s2sdefault

 Geschwindigkeits Index für Reifen


Der Geschwindigkeitsindex (Geschwindigkeitsklasse, Geschwindigkeitskategorie) gibt die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit bei Reifen an.
Der Index befindet sich auf der Reifenflanke, z.B.: 195/65 R 15 91

Sommerreifen
: Der aufgezogenen Reifen muss einen Geschwindigkeitsindex haben, der mindestens der eingetragenen Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges entspricht.
Winterreifen: Der aufgezogenen Reifen darf einen beliebig geringeren Geschwindigkeitsindex aufweisen - entsprechend dem GI des Reifens, muss ein Hinweis im Sichtbereich des Fahrers angebracht werden, der die maximal zugelassene Geschwindigkeit des Reifens anzeigt.

(Gi= Geschwindigkeitsindex)

Gi A1 A2 A3 A4 A5 A6 A7 A8 B C D E F G J K
km/h 5 10 15 20 25 30 35 40 50 60 65 70 80 90 100 110
                                 
Gi L M N P Q R S T U H V VR W ZR Y (Y)
km/h 120 130 140 150 160 170 180 190 200 210 240 >210 270 >240 300 >300

 

Tragfähigkeits Index für Reifen

Der Tragfähigkeitsindex (Loadindex, Lastindex, Traglastzahl) gibt die maximal zulässige Last bei Reifen an.
Der Index befindet sich auf der Reifenflanke, z.B.: 195/65 R 15 91

(Li= Lastindex    kg= Kilogramm)

Li kg Li kg Li kg Li kg Li kg Li kg Li kg
34 118 50 190 66 300 82 475  98  750 114 1180 130 1900
35 121 51 195 67 307 83 487  99  775 115 1215 131 1950
36 125 52 200 68 315 84 500 100  800 116 1250 132 2000
37 128 53 206 69 325 85 515 101  825 117 1285 133 2060
38 132 54 212 70 335 86 530 102  850 118 1320 134 2120
39 136 55 218 71 345 87 545 103  875 119 1360 135 2180
40 140 56 224 72 355 88 560 104  900 120 1400 136 2240
41 145 57 230 73 365 89 580 105  925 121 1450 137 2300
42 150 58 236 74 375 90 600 106  950 122 1500 138 2360
43 155 57 243 75 387 91 615 107  975 123 1550 139 2430
44 160 60 250 76 400 92 630 108 1000 124 1600 140 2500
45 165 61 257 77 412 93 650 109 1030 125 1650 141 2575
46 170 62 265 78 425 94 670 110 1060 126 1700 142 2650
47 175 63 272 79 437 95 690 111 1090 127 1750 143 2725
48 180 64 280 80 450 96 710 112 1120 128 1800 144 2800
49 185 65 290 81 462 97 730 113 1150 129 1850 145 2900

Reifenalter - DOT Nummer 

Seit 1980 werden Reifen mit dem Herstellungsdatum gekennzeichnet. Dieses befindet sich auf einer Reifenflanke (bei Reifen mit Laufrichtung auf der rechten Seite). Nach DOT folgt eine vierstellige Ziffernfolge (vor 2000 dreistellig). Die ersten beiden Ziffern kennzeichnen die Kalenderwoche (KW), die letzten zwei Ziffern stehen für das Produktionsjahr (die Endziffern des Herstellungsjahres).

z.B. DOT 1216: dieser Reifen wurde in der 12. Kalenderwoche des Jahres 2016 hergestellt.

95% meiner Reifen sind aus dem aktuellen Produktionsjahr und immer unter drei Jahre alt.

Zu noch günstigeren Preisen können Sie von mir auch ältere Reifen bekommen - diese sind aber nicht immer verfügbar. Reifen bis zu einem Alter von fünf Jahren gelten noch als Neureifen und sind über die ganze restliche Lebensdauer auf Ihrem Fahrzeug ohne Einschränkungen nutzbar.

Reifen auf Anhängern mit 100 km/h Zulassung, dürfen nicht älter als sechs Jahre sein. Ist mindestens ein Reifen älter, darf nur noch mit 80 km/h gefahren werden.


Reifen Geschichte - so fing es an...

1839 meldete der Amerikaner Charles Goodyear das Vulkanisieren von Gummi zum Patent an
1845 meldete der Schotte Robert William Thomson den vulkanisierten Gummiluftreifen zum Patent an - seine Reifen fanden aber keine Abnehmer
1888 43 Jahre später meldete wiederum ein Schotte - John Boyd Dunlop - einen Fahrradluftreifen zum Patent an
1891 der Franzose Édouard Michelin schaffte den wirtschaftliche Durchbruch mit seiner Erfindung eines Luftreifens mit Schlauch
1903 führte Friedrich Veith Reifen in Norm-Größen ein, diesen folgten genormte Felgen
1904 als erste Firma der Welt entwickelt Continental Profilreifen für Autos